Die doppelten Räte

Der türkische Abstimmungskampf in Europa hat die Frage nach dem Sinn der doppelten ­Staatsbürgerschaft neu aufgeworfen. Umfrage bei ­Schweizer Parlamentariern, die neben dem Schweizer ­Pass einen zweiten besitzen.

Von Wofgang Koydl und Florian Schwab

Doppelte Staatsbürgerschaft, doppelte Loyalität? Deutschland diskutiert, ob Deutsch­türken in der Türkei abstimmen dürfen. Aber wie ist es, wenn nicht nur Bürger, sondern auch Politiker anderswo das Stimmrecht haben? In der Schweiz gibt es eine ganze Reihe von National- und Ständeräten mit einer zweiten Staatsbürgerschaft. Wie gehen sie damit um? Gibt es Gewissenskonflikte? Oder sehen sie das ganz entspannt? Die Weltwoche wollte Folgendes wissen:

1 – Wie sind Sie zu Ihrem zweiten 
Pass gekommen?

2 – Warum haben Sie den zweiten...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe