Russland

Der Rubel rollt

Er habe mit Geld Demonstranten angeworben, wirft der Kreml 
Regimekritiker Nawalny vor.

Von Wolfgang Koydl

Der Mann, um den es bei den jüngsten Demos in Russland ging, bekam nichts davon mit: Ministerpräsident Dmitri Medwedew war beim Skifahren und twitterte ein Foto von sich im schicken roten Ano­rak. Aber auch wenn er sich durch russische Websites geblättert hätte, wäre er arglos geblieben: Die Medien schwiegen zu den umfangreichsten Protesten seit sechs Jahren. «Freiheitsliebende Kuh entwischt US-Polizisten» war etwa das Topthema der Staatsagentur RIA an diesem Nachmittag.

Die Behörden waren von den Protesten ­gegen die Korruption im Staatsapparat bis ­hinauf zu Medwedew kalt...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe