Trumps Woche

Showdown auf dem Capitol Hill

Der FBI-Chef sagt in der angeblichen «Abhör-Affäre» aus. Medien ­veröffentlichen Trumps Steuererklärung. Und der Präsident steigert 
die Kadenz seiner Twitter-Tiraden. Jenseits von Jubel und Verdammung dokumentiert die Weltwoche die Handlungen des neue US-Präsidenten.

Schlagabtausch – Auf dem Capitol Hill herrschte diese Woche emsiges Treiben. FBI-Direktor James Comey hat erstmals öffentlich dargelegt, dass das FBI tatsächlich «die Versuche der russischen Regierung untersucht, in die Präsidentschaftswahlen von 2016 einzugreifen». Noch brisanter: Comey sagte aus, dass die Top-Spürhunde der Nation «Personen» untersuchen, «die mit der Trump-Kampagne und der russischen Regierung in Verbindung stehen». Sie prüfen ­ausserdem, «ob es irgendeine Koordination von Trump-Kampagne und den russischen Aktionen gab».

Präsident ...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe