Gesellschaft

Böse Mamis

Dürfen Frauen ihre Mutterschaft bereuen oder ihre Familie ­verlassen? Die Debatte um die «Rabenmütter» geht mit zwei neuen Büchern in die nächste Runde.

Von Claudia Schumacher

Ab in die Burnout-Klinik: Szene aus «Bad Moms». Bild: zVg

Wer mal wieder knietief drinsteckt, verloren zwischen einem Berg aus Windeln und dem Geschrei eines kleinen Glatzkopfes, der sollte sich dringend ­einer hundertminütigen Lachkur unterziehen. Dazu schnell das Kind dem nächstbesten Erwachsenen in die Hand drücken und den Film «Bad Moms» (2016) schauen. Die überdrehte Komödie mit Mila Kunis und vielen Fünkchen Wahrheit ist die Art ­humorvolle Auseinandersetzung, die überforderte Mütter gebraucht haben. Bei aller abstrusen Albernheit ist es rührend, wie die jungen Filmmütter sich mit viel Mittelfinger, Improvisationstalent und Lie...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe