All-inclusive mit der Mafia

Neun von zehn Migranten sind mit Hilfe des organisierten Verbrechens nach Europa gekommen. 
Der Flüchtlingsstrom wird zum profitablen Geschäftsmodell.


Von Wolfgang Koydl

Sechs Milliarden Euro ist eine ganze Menge Geld, wenn man sie legal verdienen möchte. Mittelständische Unternehmen, selbst erfolgreiche, stossen eher selten in diese Umsatzhöhen vor. Hier bewegt man sich schon im Bereich multinational tätiger Konzerne.

Multinational operiert allerdings auch die Mafia, und sechs Milliarden Euro ist die Summe, die das organisierte Verbrechen 2015 mit dem ­illegalen Schleusen und Schmuggeln von Migranten aus Afrika und dem Nahen Osten nach Europa erlöste.

Dies geht aus einer Studie der europäischen Polizeibehörde Europol hervor. Ob Italien...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe