Knorr

Sesam und Schauerträume

Die Biester sind unterwegs: Mal romantisch wie in Disneys 
«Beauty and the Beast», mal archaisch wie in «Kong: Skull Island».


Von Wolfram Knorr

Pure Seufzerei: «Kong: Skull Island». Bild: zVg

Nach dem gemeinsamen Tanz blickt er wie jener Charmeur, der gern erzählt, kürzlich habe mal wieder eine blutjunge Schöne an sein Zimmer getrommelt – um lausbübisch hinzuzufügen: «Aber ich hab sie nicht raus­gelassen.» Kaiserwetter im Blick, blauer ­Rokokofrack, Rüschen und Litzen, edle Borten – und die massiven, gezwirbelten Hörner über dem braunen Fell, aus dem eine tiefe, testosterongesättigte Stimme schmachtet. Klarer Fall: Das legendäre Biest aus dem französischen Märchenmythos «La Belle et la Bête» – dutzendfach verfilmt, vertont, vertheatert und von Walt Disne...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe
 

8 Ausgaben
Fr. 38.-

Die unbequeme Stimme der Vernunft.