Jazz

Die Power-Lady 
und ihre wilde Truppe

Wer über grossorchestralen neueren Jazz nachdenkt, kommt früher oder später auf zwei Schweizer, George Gruntz und Ma­thias Rüegg. Der eine hat mit seiner Concert Jazz Band noch kurz vor seinem Tod im Januar 2013 in New York ein letztes Album eingespielt, der andere löste sein Vienna Art Orchestra (VAO) 2010 wegen fehlender finanzieller Unterstützung auf: Grosse Orchester, auch wenn sie im Jazz in der Regel aus weniger als zwanzig ­Musikern bestehen, sind riskante und kostspielige Unternehmen.

Gruntz und Rüegg leiteten beide – und darauf legten sie Wert – Orchester, keine Big Ba...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe