Geschichte

Erdogan und die Seele der Osmanen

Präsident Erdogan ist ohne den dramatischen Hintergrund der türkischen Geschichte 
nicht zu verstehen. Vom blutigen Zusammenbruch des Osmanischen Reichs bis hin zur elitären Austreibung 
des Islam durch Staatsgründer Atatürk: Erdogan will den Bruch zwischen Tradition und Moderne überwinden.

Von Peter Keller

Vergangene Grösse soll wiederauferstehen. Infografik: TNT - Graphics AG

Selbst in der Endphase des mörderischen Weltkrieges ist so etwas wie Behaglichkeit möglich. Im Dezember 1917 macht sich eine ­osmanische Delegation auf zu Kaiser Wilhelm.

Man reist gediegen per Zug von Istanbul durch den Balkan bis nach Bad Kreuznach, wo das deutsche Hauptquartier in einem Kurhotel untergebracht ist. Weiche Teppiche und livrierte Diener inklusive. Der Heeresbericht vermeldet derweil «lebhafte Feuertätigkeit» an der Westfront.

Der Staatsbesuch sollte das deutsch-türkische Bündnis stärken und nach aussen bekräftigen. Die Norddeutsche Zeitung berichte...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Bereits als Weltwoche-Abonnent registriert? Jetzt einloggen.
Sind Sie Weltwoche-Abonnent und haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.
Wir gehen sorgfältig mit Ihren Daten um: Datenschutzerklärung
*Der Newsletter kann nach Anmeldung abbestellt werden.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe