Hexenjagd

«Einfach nur absurd»

Bilgili Üretmen, 41, ist der populärste Erdogan-Befürworter Deutschlands. 
Der türkische Präsident sei ein aufrichtiger Verfechter der Demokratie. Westlichen Medien fehle 
jegliches Mass an Fairness, sagt der Blogger.

Von Urs Gehriger

«Er steht nicht über dem Volk»: Aktivist Üretmen. Bild: Guido Benschop (Visum)

Massenverhaftungen, Entlassungen, Einschränkung der Meinungsfreiheit: Die Schlagzeilen über die Türkei wühlen Europa auf. Sie sind ein Sohn türkischer Einwanderer und glühender Verteidiger von Recep Erdogan.

Was fasziniert Sie am türkischen Präsidenten?

Während Jahrzehnten hat meine Familie Geld an unsere Verwandten in die Türkei geschickt, damit diese dort zum Arzt gehen und ein einigermassen normales Leben führen konnten. Das ist heute nicht mehr nötig. Als Erdogan 2003 zum Ministerpräsidenten gewählt wurde, sorgte er zuerst dafür, dass allen Bürgern...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Bereits als Weltwoche-Abonnent registriert? Jetzt einloggen.
Sind Sie Weltwoche-Abonnent und haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.
Wir gehen sorgfältig mit Ihren Daten um: Datenschutzerklärung
*Der Newsletter kann nach Anmeldung abbestellt werden.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe