Schweiz

Alles begann 
in Lausanne

Wie die moderne Türkei 
entstand.

Von Christoph Mörgeli

Ende des 19. Jahrhunderts hielten sich an den ­höheren Schulen und Universitäten der Westschweiz viele oppositionelle oder bildungshungrige Muslime aus dem Osmanischen Reich, «jungtürkische» Aktivisten und nationalistische Agitatoren auf.

Zahlreiche Kadermitglieder der späteren kemalistischen Partei haben an den Universitäten von Genf und Lausanne studiert. Die moderne Türkei wurde am 24. Juli 1923 am Genfersee geboren. Jedes türkische Schulkind weiss, dass im Vertrag von Lausanne im Wesentlichen das heutige Staatsgebiet festgelegt und der Alleinanspruch der Türkei auf Kleinasie...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Bereits als Weltwoche-Abonnent registriert? Jetzt einloggen.
Sind Sie Weltwoche-Abonnent und haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.
Wir gehen sorgfältig mit Ihren Daten um: Datenschutzerklärung
*Der Newsletter kann nach Anmeldung abbestellt werden.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe