Industrie

Ein Volk von Autobauern

Schweizerische Automarken gibt es zwar keine mehr. Trotzdem sind viele Schweizer Unternehmen 
als Zulieferer, Maschinenbauer oder Hersteller von Komponenten für die Automobilbranche tätig.


Von Florian Schwab

hochWeltmarktführer: Hitzeschild-Produktion bei Autoneum. Bild: zVg

Die Schweizer Industriegeschichte ist reich an namhaften Automobilherstellern: Berna, Felber oder Oswald sind einige der bekannteren Namen. Als letzter Hersteller produzierte Saurer in Arbon TG bis in die frühen acht­ziger Jahre noch Lastwagen. Der Verkauf an die Nutzfahrzeugsparte von Mercedes-­Benz markierte zwar das Ende der Sch­weizer Automarken, nicht aber das Ende der Schweiz als Nation von Autobauern. Auch wenn kein schweizerisches Logo mehr auf der Motor­haube oder auf dem Kühlergrill prangt, so verbirgt sich darunter doch oftmals Schweizer Hochtechnologie. Zehn Schweizer Auto...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe