Knorr

Trügerische Wahrheiten

Israel ist die neue TV-Serien-Schmiede. Jüngstes Beispiel: 
«Fauda» über den israelisch-palästinensischen Konflikt.


Von Wolfram Knorr

Alltag der Absurdität: «Fauda». Bild: Netflix

Die Zeit der Helden, die zwischen Himmel und Erde gross waren und lange Schatten warfen, ist vorbei. Sie sind geschrumpft und missgelaunt, aggressiv und borniert; sie haben Probleme, Schulden, Familie und keine Hoffnung auf privaten wie politischen Frieden. Es sind gebrochene Helden, wie in «Fauda», der hochgelobten israelischen TV-Serie (von Netflix sofort gekapert). Sie schleppen Ungelöstes mit sich herum, sind permanentem Stress und gefährlichen Situationen ausgesetzt, spielen ständig mit dem Feuer und werden Mistaaravim genannt, Undercoveragenten, die perfekt arabisch sprechen und ...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe