Ausland

Fredys Mission in Afrika

«Gipfelikönig» Fredy Hiestand hilft «Ananaskönig» Johann Dähler, seine verlorenen Plantagen in der ­Elfenbeinküste wiederaufzubauen. In neuartigen Mischkulturen produziert der Backwarenpionier ­biologische Lebensmittel, darunter Kakao für seine Schokogipfel.

Von Philipp Gut

Lebendiger Hahn als Gastgeschenk: Empfang im Dorf Mafia. Bild: Philipp Gut

Stundenlang fliegen wir über die Wüste, die mal bräunlich, mal rötlich schimmert, ge­ma­sert ist, gewellt wie der Sand im Meer, dunkle Flecken markieren die Schatten vereinzelter Wolken. Dann wird die Erde grüner, und als wir in Abidjan – Millionenstadt am Atlantik, altes koloniales Zentrum der Franzosen – aus dem Airbus steigen, sind wir in den Tropen, ­
33 Grad, die trockenen Schleimhäute atmen erleichtert die feuchte Luft. Johann Dähler und sein Chauffeur, der einige Brocken Schweizerdeutsch spricht («Huere Siech»), holen uns ab. Nach einer Nacht im Hotel fahren wir am ...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe