Experimente mit unserem Geld

Die Vollgeld-Initiative soll in der Schweiz die Banken am Schaffen von Geld aus dem Nichts hindern. 
Sie hat grosse Mängel, führt aber vor Augen, welch riskante Experimente die führenden 
Notenbanken zurzeit durchführen.

Von Beat Gygi

Im November hat der Bundesrat die Botschaft zur Vollgeld-Initiative verabschiedet, die im vollen Wortlaut «Für krisensicheres Geld: Geldschöpfung allein durch die Nationalbank» heisst. Der Bundesrat empfiehlt die ­Ende 2015 eingereichte Initiative ohne Gegenvorschlag zur Ablehnung, denn die Schweiz würde bei Annahme dieser Vorschläge «zum Experimentierfall für unerprobte Reformen». Ähnliches schrieben kürzlich Ökonomen der Eidgenössischen Finanzverwaltung: «Ein unnötiges und riskantes Experiment mit vielen Unbekannten». Die Absichten seien zwar gut, die vorgeschlagenen Mitt...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe