Alternative für Deutschland

Im nächsten Herbst finden Wahlen in Deutschland statt. Kanzlerin Merkel tritt noch einmal an für die CDU. Die meistdiskutierte und meistumstrittene Partei allerdings ist die vor erst drei Jahren gegründete Alternative für Deutschland (AfD), die vor allem mit ihrer Kritik an der Migrationspolitik der Merkel-Regierung bei den Wählern punkten und in den Bundesländern zum Teil massive Erfolge erzielen konnte. Wie immer in Deutschland ist die politische Debatte schrill bis hysterisch. Die neue Partei wird von den Medien und den Traditionsparteien erstaunlich übereinstimmend angefeindet, g...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe