Im Gespräch

«Schön ist ein Gesicht mit Charakter»

Die Schmink-Expertin und Fotografin Adriana Tripa hat Stars wie Uma Thurman verschönert. Sie spricht über die häufigsten Make-up-Fehler und den magischen Effekt wahrer Schönheit.

Von Jürg Zbinden

«Je älter die Haut, desto grösser der Zeitaufwand»: Schönheitsberaterin Tripa. Bild: Gian Marco Castelberg

Was macht Ihr Fotostudio besonders, Frau Tripa?

Mein Ziel ist es, das beste Image, das beste Bild zu machen, ob das nun eine Kundin sei oder ein Geschäftsmann, der ein professionelles Foto von sich benötigt für eine Stellenbewerbung oder für seine Homepage. Ich biete ein Rundum-Package, das Physiognomie-Make-up, Hairstyling und modische Beratung umfasst, mit dem Foto als glänzendem Schlusslicht.

Was ist Physiognomie-Make-up?

Es geht darum, die Struktur eines Gesichts mit Licht und Schatten zu optimieren — im Stil der Schwarzweissfotografien von Old Hollywood.

Wofür haben Sie Roger Federer verschönert?

Für seine Werbespots, die er für Rolex, Wilson-Tennisschläger und die National-Versicherung gedreht hat.

Würden Sie auch den neuen Schwingerkönig schminken?

Klar, warum nicht?

Sie optimieren Prominente und ganz normale Leute. Bleibt die Arbeit dieselbe?

Ja, ich arbeite immer an einem Gesicht.

Die US-Celebrities haben alle ihre persönlichen Stylisten. Welchen Star würden Sie am liebsten beraten?

Ich habe in Los Angeles, wo ich fünfzehn Jahre gearbeitet habe, ja schon viele Stars beraten: etwa Sylvester Stallone, Hugh Grant oder Uma Thurman. Heute muss und kann man Frauen, die chirurgisch und mit Botox zu weit gegangen sind, kosmetisch in die Gegenrichtung schminken, nach dem Motto «Less is more».

Warum sieht eine Paris Hilton trotz Profi-Stylisten so gewöhnlich aus?

Weil sie sich seit Jahren dieses Image verschafft und damit die Verwirklichung ihrer Ziele erreicht hat. Wie alle andern fürchtet sie einen Imagewechsel. Ich denke, sie wird noch in zwanzig Jahren versuchen, ihr Girlie-Image aufrechtzuerhalten.

Ihre Spezialität sind Vorher-nachher-Fotos. Wie viel Zeit nimmt die Verwandlung in Anspruch?

Das ist abhängig vom Typ. Meistens geht es nicht über eineinhalb bis zwei Stunden hinaus. Je älter die Haut, desto grösser der Zeitaufwand, weil man in die Details gehen muss.

Mit welchen Kosten haben Ihre Klienten zu rechnen?

Das Minimum sind 750 Franken, aber bei Foto-Portfolios für Firmen können es auch einige tausend Franken sein.

Tragen viele Kundinnen ein Permanent-Make-up?

Ja, und oft muss ich es «entschärfen» oder korrigieren. Jede zweite Trägerin wurde ursprünglich durch ein Permanent-Make-up eher verunstaltet als verschönert. Ich bin nicht dagegen, wenn es gut gemacht ist, aber man braucht dafür ein sehr gutes Auge.

Welche Make-up-Fehler sind am häufigsten?

Falsch gezupfte Augenbrauen und schlecht konturierte Lippen beziehungsweise falsch tätowierte Lippenkonturen.

Was macht für Sie Schönheit aus?

Ich finde ein Charaktergesicht schön. Eine Kate Moss ist in natura nicht besonders schön, doch sie ist sehr verwandelbar, hat eine enorme Ausstrahlung. Wahre Schönheit ist zeitlos und transzendental. Sie sollte sich durch das ganze Leben hindurchziehen. Es ist sehr wichtig, dass eine Frau oder auch ein Mann die eigene Schönheit einmal kennenlernt. Ich bin immer wieder schockiert, wenn ich sehe, dass jemand noch mit fünfzig oder sechzig Jahren nicht weiss, wo die persönlichen Stärken liegen und wie diese ins beste Licht zu rücken sind. Sehen Sie sich nur einmal das Model Carmen Dell’Orefice an – die Frau ist deutlich über siebzig und sieht fantastisch aus. Sie ist voller Energie und noch immer sexual attractive. Mit richtig eingesetztem Make-up kann man jemanden so verwandeln, dass sich viele Türen wie magisch öffnen, sowohl beruflich als auch privat.

Kommentare

+ Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe
 

8 Ausgaben
Fr. 38.-

Die unbequeme Stimme der Vernunft.