Thiel

Die Tage nach dem Rütlischwur

Was im Weiteren geschah und wie schnell die Freiheit flöten ging. Die Tagebuchnotizen des Arnold von Melchtal.

Von Andreas Thiel

Montag: War wieder mit Walter und Werner auf dem Rütli. Haben einen Verwalter eingesetzt, der weitere Treffen auf dem Rütli organisieren und die Beschlüsse zur Freiheit umsetzen soll.
Dienstag: Der Verwalter ist wie wir ein Mann der Tat. Das Treffen findet jetzt täglich statt und heisst Rütlikonferenz.
Mittwoch: Wer an der Konferenz etwas sagen will, muss sich neu vorher anmelden, damit der Verwalter die Traktanden festlegen kann. Walter war eingeschnappt, weil er das Bulletin nicht gelesen hatte und seine spontane Wortmeldung vom Verwalter nicht akzeptiert wurde. Erbost darüber, liess sich Walter für eine Wortmeldung an der Konferenz von morgen vormerken.
Donnerstag: Heute hat Walter an der Konferenz etwas Wüstes über die Verwaltung gesagt. Der Verwalter kündigte an, künftig nur noch Wortmeldungen mit vorgängig schriftlich eingereichtem Redetext zu berücksichtigen.
Freitag: Heute hat uns der Verwalter von der Anwesenheitspflicht auf dem Rütli entbunden, weil er die Zeit benötige, um die eingegangenen Vorstösse auf deren Gültigkeit zu überprüfen.
Samstag: Beim Fischen Wilhelm getroffen. Habe ihm von der Rütlikonferenz erzählt. Er will immer noch nicht mitmachen.
Sonntag: Nach dem Gottesdienst Brunch bei den Stauffachers. Die Fürsts und die Tells waren auch da.
Montag: Der Verwalter hat unsere Abwesenheit genutzt, um die Verwaltung zu professionalisieren und das Personal aufzustocken. Jeder von uns erhält jetzt einen persönlichen Sekretär und einen Presseattaché zur Seite gestellt.
Dienstag: Um seine Kosten decken zu können, hat uns der Verwalter gebeten, Steuern erheben zu dürfen. Unsere Sekretäre hatten die Unterlagen für die Beschlussfassung und die Presseattachés die Communiqués hierzu bereits vorbereitet.
Mittwoch: Heute standen Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen für das Verwaltungspersonal auf den Traktanden.
Donnerstag: Walter wollte eine Debatte über Freiheitsrechte traktandieren lassen, aber das zuständige Büro war geschlossen.
Freitag: Seit heute wird der Zutritt zur Rütliwiese kontrolliert. Walter, Werner und ich wurden mit speziellen Ausweisen ausgestattet.
Samstag: Wilhelm sagte beim Fischen, er sei gestern auf dem Rütli gewesen, aber man habe ihn nicht zur Konferenz zugelassen.
Sonntag: Brunch bei Stauffachers mit Fürsts und Tells.
Montag: Die Rütliverwaltung gibt bekannt, dass wegen ausgebauter Verwaltungsdienstleistungen die Steuern erhöht werden müssen. Und wir haben neu an Konferenztagen Anrecht auf einen Chauffeur.
Dienstag: Das Arbeitspensum hat enorm zugenommen. Heute u.a. traktandiert: Sonderrechte der Rütliverwaltung bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten, Spesenordnung für Verwaltungsangestellte, Sicherung des Rütlis vor Terroristen, Genehmigung von Personalentscheiden, Anhebung des Leiters der Verwaltung auf die Stufe eines Direktors, Anmeldungspflicht und Verhaltenskodex für Journalisten.
Mittwoch: Wilhelm wurde unter Terrorismusverdacht festgenommen.
Donnerstag: Mit Walters Ausweis stimmte etwas nicht. Er wurde vom Wachpersonal festgehalten, bis sich der Direktor persönlich für ihn verbürgte.
Freitag: Der Direktor der Rütliverwaltung hat uns zu einem Apéro in sein Vorzimmer eingeladen. Er heisst Gessler und ist sehr nett. Den Namen kenne ich von irgendwoher, aber ich weiss nicht mehr von wo.
Samstag: Wurde beim Fischen gebüsst, weil ich keine Bewilligung hatte.
Sonntag: Brunch bei Stauffachers. Die Tells kommen nicht mehr. Dafür hat der Direktor der Rütliverwaltung mit seiner Familie vorbeigeschaut.

Kommentare

+ Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe